Herkömmliche Energiequellen sind nicht mehr nötig: Der Themenpark wird fast vollständig selbsttragend.

Energieindifferent, dauerhaft und ökologisch

Themapark “Uitspanning Zonnedauw” wird ein energiedifferenter, nachhaltiger Themapark auf ökologischer Basis. Konventionelle Energiequellen sind nicht mehr nötig: der Themapark wird fast vollständig self-supporting. Die neu zu bauenden Gebäude bekommen eine optimale Sonnenlage. Alle Gebäude werden mit Hilfe unterschiedlicher dauerhafter Materialien isoliert. Solarkollektoren, die unsichtbar in den Dächern eingebaut sind, und kleine Windturbinen liefern die Elektrizität.

Die Sonne sorgt auch für warmes Zapfwasser. Abwasser wird auf dem Gelände selbst aufgefangen und mit Hilfe eines Helophytenfilters geklärt. Heizung und Kühlung aller Aufenthaltsräume und die Erzeugung von warmem Zapfwasser finden über Kälte- und Wärmespeicherung im Boden statt. Der Wärmeverlust bei der Lüftung ist durch den Einsatz von Wärmerückgewinn-Anlagen auf ein Minimum reduziert. All diese Anlagen sind in den Niederlanden schon in Gebrauch genommen. Eine Kombination dieser Anlagen gibt es jedoch noch nicht. Gerade das aber bringt den echten Gewinn ein.

„Uitspanning Zonnedauw” zeigt wie all diese Techniken in einfacher Weise in konventionell aussehenden Wohnungen anwendbar sind. Gäste und Besucher können hier außerdem sofort erleben, wie angenehm das Klima in solchen wohlüberlegt errichteten Gebäuden ist.